Martin Korenjak

First name: 
Martin
Last name: 
Korenjak
Title: 
O. Univ.-Prof. Mag. Dr.
Position: 
Researcher
Telephone: 
+43 (0) 512 507 37610
Fax: 
+43 (0) 512 507 37699

 

During the last decades, Martin Korenjak's research interests mainly focused on Latin and Greek poetry and poetics, the rhetoric and eloquence of the Imperial period and the reception of classical antiquity. In recent years he has become interested in Neolatin studies. Within this large area, he focuses on the history of Neolatin literature on one hand and on its contribution to the emergence of modern Europe on the other.

 

Neo-Latin publications

Books

  • Johannes Leucht, Epithalamium Heroicum. Ein lateinisches Hochzeitsgedicht für Erzherzog Ferdindand II. und Anna Caterina Gonzaga, Innsbruck 2002 (Universitätsverlag Wagner, Commentationes Aenipontanae XXXIII = Tirolensia Latina 3) [Reviews in Tiroler Heimatblätter 77 (2002) 96 f.; Tiroler Heimat 67 (2003) 308 f.; Latomus 65 (2006)].
  • Geschichte der neulateinischen Literatur. Vom Humanismus bis zur Gegenwart, München: C.H. Beck,  2016

 

Articles and chapters

  • Geschichte der lateinischen Literatur in Tirol. Ein Projekt am Institut für Sprachen und Literaturen der Universität Innsbruck, NLatJb 4 (2002) 274–9 (gemeinsam mit Karlheinz Töchterle).
  • Austriaci Illustrißima lumina Regni. Ein Epithalamium für Erzherzog Ferdinand II. von Tirol und Anna Caterina Gonzaga, in: B. Czapla – R. G. Czapla – R. Seidel (Hg.), Lateinische Lyrik der frühen Neuzeit, Tübingen 2003, 181–215.
  • Eine alte Gattung neu erfunden. Die Apologi Centum des Leon Battista Alberti, Philologus 152 (2008) 320–42.
  • Applausus ad Principem Eugenium. Ein neulateinisches Ereignislied, NLatJb 10 (2008) 177–94.
  • Kritische und interpretatorische Bemerkungen zu den Apologi Centum des Leon Battista Alberti, Humanistica Lovaniensia 57 (2008) 61–90.
  • Latin Poetry about Simon of Trento, in: Rh. Schnur u.a. (Hg.), Acta Conventus Neo-Latini Budapestinensis. Proceedings of the Thirteenth International Congress of Neo-Latin Studies, Tempe, Arizona 2010, 397–406.
  • Hintergründige Fabeln. Die Apologi Centum des Leon Battista Alberti, Latein Forum 72 (2010) 24–53.
  • Short Mythological Epic in Neo-Latin Literature, in: M. Baumbach / S. Bär (Hg.), Brill’s Companion to Greek and Latin Epyllion and Its Reception, Leiden 2012, 519–36.
  • Von der Tiroler Landeseinheit bis zum Tod Kaiser Maximilians I. (1519) – Dichtung 1519–1595, in: M. Korenjak/F. Schaffenrath/L. Subaric/K. Töchterle (Hg.), Tyrolis Latina. Geschichte der lateinischen Literatur in Tirol (2 Bde.), Wien/Köln/Weimar 2012, 66–94.
  • Von der Tiroler Landeseinheit bis zum Tod Kaiser Maximilians I. (1519) – Rhetorik und Beredsamkeit, in: M. Korenjak/F. Schaffenrath/L. Subaric/K. Töchterle (Hg.), Tyrolis Latina. Geschichte der lateinischen Literatur in Tirol (2 Bde.), Wien/Köln/Weimar 2012, 95–104.
  • Von der Tiroler Landeseinheit bis zum Tod Kaiser Maximilians I. (1519) – Kirchliches Schrifttum, in: M. Korenjak/F. Schaffenrath/L. Subaric/K. Töchterle (Hg.), Tyrolis Latina. Geschichte der lateinischen Literatur in Tirol (2 Bde.), Wien/Köln/Weimar 2012, 147–66 (gemeinsam mit E. Kustatscher).
  • Das 16. Jh. bis zum Tod Erzherzog Ferdinands II. von Tirol (1595) – Dichtung, in: M. Korenjak/F. Schaffenrath/L. Subaric/K. Töchterle (Hg.), Tyrolis Latina. Geschichte der lateinischen Literatur in Tirol (2 Bde.), Wien/Köln/Weimar 2012, 225–65 (gemeinsam mit W. Kofler).
  • Das 16. Jh. bis zum Tod Erzherzog Ferdinands II. von Tirol (1595) – Beredsamkeit, in: M. Korenjak/F. Schaffenrath/L. Subaric/K. Töchterle (Hg.), Tyrolis Latina. Geschichte der lateinischen Literatur in Tirol (2 Bde.), Wien/Köln/Weimar 2012, 282–306.
  • Das 16. Jh. bis zum Tod Erzherzog Ferdinands II. von Tirol (1595) – Brief, in: M. Korenjak/F. Schaffenrath/L. Subaric/K. Töchterle (Hg.), Tyrolis Latina. Geschichte der lateinischen Literatur in Tirol (2 Bde.), Wien/Köln/Weimar 2012, 335–41.
  • Das 16. Jh. bis zum Tod Erzherzog Ferdinands II. von Tirol (1595) – Theologie, in: M. Korenjak/F. Schaffenrath/L. Subaric/K. Töchterle (Hg.), Tyrolis Latina. Geschichte der lateinischen Literatur in Tirol (2 Bde.), Wien/Köln/Weimar 2012, 342–8 (gemeinsam mit E. Kustatscher).
  • Das 17. Jh. bis zum Aussterben der Tiroler Linie der Habsburger (1665) und zur Gründung der Universität (1669) – Dichtung, in: M. Korenjak/F. Schaffenrath/L. Subaric/K. Töchterle (Hg.), Tyrolis Latina. Geschichte der lateinischen Literatur in Tirol (2 Bde.), Wien/Köln/Weimar 2012, 397–435.
  • Das 17. Jh. bis zum Aussterben der Tiroler Linie der Habsburger (1665) und zur Gründung der Universität (1669) – Beredsamkeit, in: M. Korenjak/F. Schaffenrath/L. Subaric/K. Töchterle (Hg.), Tyrolis Latina. Geschichte der lateinischen Literatur in Tirol (2 Bde.), Wien/Köln/Weimar 2012, 465–79.
  • Das 17. Jh. bis zum Aussterben der Tiroler Linie der Habsburger (1665) und zur Gründung der Universität (1669) – Brief, in: M. Korenjak/F. Schaffenrath/L. Subaric/K. Töchterle (Hg.), Tyrolis Latina. Geschichte der lateinischen Literatur in Tirol (2 Bde.), Wien/Köln/Weimar 2012, 517–24.
  • Das 17. Jh. bis zum Aussterben der Tiroler Linie der Habsburger (1665) und zur Gründung der Universität (1669) – Theologie und kirchliches Schrifttum, in: M. Korenjak/F. Schaffenrath/L. Subaric/K. Töchterle (Hg.), Tyrolis Latina. Geschichte der lateinischen Literatur in Tirol (2 Bde.), Wien/Köln/Weimar 2012, 525–44 (gemeinsam mit E. Kustatscher).
  • Das 17. Jh. bis zum Aussterben der Tiroler Linie der Habsburger (1665) und zur Gründung der Universität (1669) – Naturwissenschaft, in: M. Korenjak/F. Schaffenrath/L. Subaric/K. Töchterle (Hg.), Tyrolis Latina. Geschichte der lateinischen Literatur in Tirol (2 Bde.), Wien/Köln/Weimar 2012, 555–63.
  • Von der Gründung der Universität bis zur Aufhebung des Jesuitenordens (1773) – Dichtung, in: M. Korenjak/F. Schaffenrath/L. Subaric/K. Töchterle (Hg.), Tyrolis Latina. Geschichte der lateinischen Literatur in Tirol (2 Bde.), Wien/Köln/Weimar 2012, 620–59.
  • Von der Gründung der Universität bis zur Aufhebung des Jesuitenordens (1773) – Biographisches Schrifttum, in: M. Korenjak/F. Schaffenrath/L. Subaric/K. Töchterle (Hg.), Tyrolis Latina. Geschichte der lateinischen Literatur in Tirol (2 Bde.), Wien/Köln/Weimar 2012, 778–87 (gemeinsam mit G. Kompatscher).
  • Von der Gründung der Universität bis zur Aufhebung des Jesuitenordens (1773) – Sprachdidaktik, Poetik, Philologie, in: M. Korenjak/F. Schaffenrath/L. Subaric/K. Töchterle (Hg.), Tyrolis Latina. Geschichte der lateinischen Literatur in Tirol (2 Bde.), Wien/Köln/Weimar 2012, 797–806 (gemeinsam mit G. Kompatscher).
  • Von der Gründung der Universität bis zur Aufhebung des Jesuitenordens (1773) – Philosophie und Naturwissenschaft, in: M. Korenjak/F. Schaffenrath/L. Subaric/K. Töchterle (Hg.), Tyrolis Latina. Geschichte der lateinischen Literatur in Tirol (2 Bde.), Wien/Köln/Weimar 2012, 833–61 (Ergänzungen zu einem Beitrag von St. Tilg).
  • Von der Gründung der Universität bis zur Aufhebung des Jesuitenordens (1773) – Theologie und kirchliches Schrifttum, in: M. Korenjak/F. Schaffenrath/L. Subaric/K. Töchterle (Hg.), Tyrolis Latina. Geschichte der lateinischen Literatur in Tirol (2 Bde.), Wien/Köln/Weimar 2012, 807–32  (gemeinsam mit E. Kustatscher).
  • Von der Vertreibung der Jesuiten bis zur Revolution 1848 – Beredsamkeit, in: M. Korenjak/F. Schaffenrath/L. Subaric/K. Töchterle (Hg.), Tyrolis Latina. Geschichte der lateinischen Literatur in Tirol (2 Bde.), Wien/Köln/Weimar 2012, 941–52.
  • Von der Vertreibung der Jesuiten bis zur Revolution 1848 – Biographisches Schrifttum, in: M. Korenjak/F. Schaffenrath/L. Subaric/K. Töchterle (Hg.), Tyrolis Latina. Geschichte der lateinischen Literatur in Tirol (2 Bde.), Wien/Köln/Weimar 2012, 980–8 (gemeinsam mit P. Kennel).
  • Von der Vertreibung der Jesuiten bis zur Revolution 1848 – Theologie, in: M. Korenjak/F. Schaffenrath/L. Subaric/K. Töchterle (Hg.), Tyrolis Latina. Geschichte der lateinischen Literatur in Tirol (2 Bde.), Wien/Köln/Weimar 2012, 998–1021 (gemeinsam mit E. Kustatscher).
  • Von der Vertreibung der Jesuiten bis zur Revolution 1848 – Philosophie und Naturwissenschaft, in: M. Korenjak/F. Schaffenrath/L. Subaric/K. Töchterle (Hg.), Tyrolis Latina. Geschichte der lateinischen Literatur in Tirol (2 Bde.), Wien/Köln/Weimar 2012, 1022–45 (Ergänzungen zu einem Beitrag von St. Tilg).
  • Von der Revolution 1848 bis heute – Prosa, in: M. Korenjak/F. Schaffenrath/L. Subaric/K. Töchterle (Hg.), Tyrolis Latina. Geschichte der lateinischen Literatur in Tirol (2 Bde.), Wien/Köln/Weimar 2012,  1109–58 (gemeinsam mit E. Kustatscher).
  • Giovanni Battista Graser, De praestantia logicae. Ein aufklärerisches Lehrgedicht an Maria Theresia, in: Acta Conventus Neo-Latini Upsalensis. Proceedings of the Fourteenth International Congress of Neo-Latin Studies (Uppsala 2009) (2 Bde.), Leiden 2012, Bd. 1, 581–91.
  • Die Schweizer Alpen als Wasserschloss Europas: Glarean und die Helvetia mater fluviorum, Schweizerische Zeitschrift für Geschichte 62 (2012) 390–404.
  • Der Text von Thomas Schoepfs Inclitae Bernatum urbis delineatio chorographica, Cartographica Helvetica 47 (2013) 27–36.
  • Jesuitische Poetik im Zeichen der Bildungsdebatte. Die Metamorphosis Poesis Elegiacae, in: B. Hintzen/R. Simons (Hg.), Norm und Poesie. Zur expliziten und impliziten Poetik in der lateinischen Literatur der Frühen Neuzeit, Berlin/Boston 2013, 183–196.
  • Das Gebirge als Erlebnisraum. Johann Jakob Scheuchzers ΟΥΡΕΣΙΦΟΙΤΗΣ Helveticus sive Itinera per Helvetiae Alpinas regiones, Daphnis 2013.
  • Pulcherrimus foecundissimusque Naturae hortus. Berichte über botanisch motivierte Bergbesteigungen im 16. Jahrhundert, NlatJb 15 (2013), 197-218.
  • Wie Tirol zum Land im Gebirge wurde. Eine Spurensuche in der Frühen Neuzeit, Geschichte und Region / Storia e Regione 2013.
  • Vom Unort zum Paradies. Die Transformation der Schweizer Alpen um 1500, in: A. Exenberger/J. Holzner/A. Oberhofer/R. Siebenrock (Hg.), Transformationen, Innsbruck 2013 oder 2014.
  • Josias Simmlers De Alpibus commentarius, eingereicht als Beitrag zu: Acta Conventus Neo-Latini Monasteriensis. Proceedings of the Fourteenth International Congress of Neo-Latin Studies.
  • Das Gebirge als Erlebnisraum. Johann Jakob Scheuchzers ΟΥΡΕΣΙΦΟΙΤΗΣ Helveticus sive Itinera per Helvetiae Alpinas regiones, Daphnis 41 (2012) 203–31
  • Wie Tirol zum Land im Gebirge wurde. Eine Spurensuche in der Frühen Neuzeit, Geschichte und Region / Storia e Regione 21 (2012) 140–62
  • Zwischen Abscheu und Begeisterung. Das Gebirge in der Vormoderne, Informationen zur Deutschdidaktik 38/1 (2014) 8–17
  • Latein, in: M. Landfester (Hg.), DNP, Suppl. 9: Renaissance-Humanismus, Stuttgart 2014, 511–9
  • Deutschland als Landschaft. Konrad Celtis und der Herkynische Wald, in: Th. Baier/J. Schultheiß (Hg.), Würzburger Humanismus, Tübingen 2015, 19–35
  • Josias Simmlers De Alpibus commentarius, in: Acta Conventus Neo-Latini Monasteriensis. Proceedings of the Fourteenth International Congress of Neo-Latin Studies, Leiden 2015, 337–47
  • Vom Unort zum Paradies. Die Transformation der Schweizer Alpen um 1500, Janus (forthcoming)
  • Latein und die europäischen Volkssprachen in der frühen Neuzeit, in: M. Lang/S. Fink (Hg.), Sprachsituation und Sprachpolitik – Mehrsprachigkeit im Altertum (forthcoming)
  • Regional Latinity: a Worm’s-Eye View on Neo-Latin Literature, in: L. Šubarić/N. Jovanović (Hg.), Croatica et Tyrolensia (forthcoming)
  • Freigeboren. Die Ursprünge des Schweizer Rheins, in: C. Cardelle de Hartmann/U. Eigler (Hg.), Latein am Rhein (forthcoming)
  • Why Mountains Matter : Early Modern Roots of a Modern Notion, Renaissance Quarterly (forthcoming)
  • Amphitheater und lachende Hügel: neulateinische Landschaft (submitted)

 

Editing

  • (with F. Schaffenrath) Pontes VI: Der Altsprachliche Unterricht in der Frühen Neuzeit, Innsbruck/Wien/München 2010.
  • (with W. Kofler and F. Schaffenrath) Gipfel der Zeit. Berge in Texten aus fünf Jahrtausenden. Karlheinz Töchterle zum 60. Geburtstag, Freiburg i.B./Berlin/Wien 2010 (Rombach Verlag, Paradeigmata 12).
  • (with S. Posch and K. Töchterle) Tirolensia Latina, Universitätsverlag Wagner, Innsbruck (Vol. 7, 2012 - )
  • (with F. Schaffenrath, L. Subaric and K. Töchterle) Tyrolis Latina. Geschichte der lateinischen Literatur in Tirol (2 Bde.), Wien/Köln/Weimar 2012.

 

Conference Papers and Lectures

  • Johannes Leuchts “Epithalamium Heroicum” zur Hochzeit Ferdinands II. mit Catharina Gonzaga. Zu den Traditionen von Hochzeitsgedicht und Herrscherpanegyrik (17.5.2001, Colloquium “Formen und Funktionen lateinischer Lyrik in der frühen Neuzeit” in Bad Homburg).
  • Die Symonis des Ubertino Pusculo (8.8.2006, IANLS conference n Budapest).
  • Äsop in der Renaissance (8.11.2007, Bern).
  • Äsop in der Renaissance (30.11.2007, Bern).
  • Die lateinische Fabel in der Renaissance (9.11.2009, Innsbruck).
  • Von der fabula zum apologus. Leon Battista Alberti und Äsop (19.1.2008, Metageitnia 29, Konstanz).
  • Eine alte Gattung neu erfunden. Leon Battista Albertis Apologi Centum (29.9.2008, Innsbruck).
  • Das Epyllion in der neulateinischen Literatur (5.7.2009, Zürich).
  • Giovanni Battista Graser, De praestantia logicae. Ein aufklärerisches Lehrgedicht an Maria Theresia (7.8.2009, XIV. IANLS conference in Uppsala).
  • Schreckensort – Ideallandschaft. Das Gebirge in der Vormoderne (23.8.2009, Alpbach).
  • Wozu Neulatein? (25.11.2009, Innsbruck).
  • Wozu Neulatein? (27.4.2010, Freiburg i.B.).
  • Die wunderbaren Verwandlungen der Poesie. Die Metamorphosis Poesis Elegiacae (1731) (6.2.2010, Bonn).
  • Neulatein und Kulturtransfer (22.2.2010, „Cultural Encounters and Transfers“, Innsbruck).
  • Die Entdeckung des Paradieses. Die Transformation der Schweizer Alpen um 1500 (28.4.2011, Klausurtagung der Forschungsplattform „Politik Religion Kunst“ der Universität Innsbruck).
  • Gottes Architektur: Johann Jakob Scheuchzer und die Alpen (27.7.2011, 13. Internationaler Kongress zur Erforschung des 18. Jahrhunderts in Graz).
  • Lacrimae. Poetics of Expressivity in Neolatin Funerary Poetry (5.10.2011, International Conference on Greek and Roman Poetics, University of Belgrade).
  • Pulcherrimus foecundissimusque Naturae hortus. The Image of Mountains and the Rise of Botany in the Renaissance (22.3.2012, 58th Annual Meeting of the Renaissance Society of America, Washington D.C.).
  • Die Alpen als Forschungsobjekt: Josias Simmlers De Alpibus commentarius (10.8.2012, XV. Tagung der IANLS in Münster).
  • Latein: vom lokalen Dialekt zur ‚toten‘ Weltsprache (12.12.2012, Ringvorlesung „Formen des Kulturkontakts – eine Typologie?“, Innsbruck).
  • Ad  fontes!  Der  wilde  Ursprung  des  Rheins  (21.-23.02.2013, "Latein  am  Rhein  (1400–1800):  Zur Kulturtopographie und Literaturgeographie eines europäischen Stromes", Zürich).
  • Bergwahrnehmung   –  gestern  und  heute (12.06.2013, "Key Contact Workshop at the CH-AT Mountain Days in Mittersill").
  • Latein und die europäischen  Volkssprachen, (03.07.2013, "Sprachsituation  und Sprachpolitik – Mehrsprachigkeit im Altertum", Innsbruck).
  • Deutschland   als  Landschaft:  Die 'Germania generalis' des Conrad Celtis, (12.07.2013, "15th Freiburg Neo-Latin Symposium: Humanismus in Unterfranken – Humanism in Würzburg and Lower Franconia", Würzburg).
  • Latein und die europäischen Volkssprachen in der frühen Neuzeit (8.4.2014, Ringvorlesung „Neulatein“, Innsbruck)
  • Was ist Neulatein? (30.1.2014, Rotary Club Schwaz)
  • Neulatein – unbekannte Alpentexte der Frühen Neuzeit (9.4.2014, Luzern)
  • Neulatein – Stand der Forschung und Perspektiven (23.4.2014, Kongress des Deutschen Altphilologenverbandes, Innsbruck)
  • Neolatin literature (6.5.2014, Vortrag im Rahmen eines Erasmus-Aufenthaltes, Komotini)
  • Vadian, Pomponius Mela und der Pilatus (11.11.2014, Tagung „Vadian und die Universität Wien am Anfang des 16. Jahrhunderts / Vadianus and the University of Vienna at the Beginning of the 16th Century“, Wien)
  • Lateinische Texte aus Tirol vom Mittelalter bis heute (27.2.2015, Gymnasiallehrerfortbildung, Franziskanergymnasium Bozen)
  • Neulatein (10.3.2015 und 9.3.2016, Ringvorlesung „Neulatein“, Innsbruck)
  • Regional Latinity: a Worm’s-Eye View on Neo-Latin Literature (22.4.2015, Paper als Diskussionsgrundlage im Rahmen der Tagung „Croatica et Tyrolensia“, Split)
  • Prata rident. Stimmung in neulateinischen Landschaftsbeschreibungen (6.8.2015, XVI. Tagung der IANLS in Wien)
  • Nichts als loci amoeni? Neulateinische Landschaftsbeschreibungen (37. Metageitnia, 15.1.2016, Besançon)
  • Was war Literatur? Vom Umgang mit alten Texten (10.12.2015, Ringvorlesung „Positionen der Literaturwissenschaft“, Innsbruck)
  • Neue Welten. Latein und die Wissenschaftliche Revolution (1.4.2016, Kongress des Deutschen Altphilologenverbandes, HU Berlin)
  • Genuss, Erholung, Inspiration. Landschaft als Mußeraum in der frühen Neuzeit (28.6.2016, Schlussvortrag der Ringvorlesung „Mußeräume der Antike und der frühen Neuzeit“, Freiburg)